FJ Wieselburg
germanenglish
Startseite / LMTZ / Das LMTZ / News / 
Mittwoch 01. Juni 2016 |

Genusskrone Käse

Bundesausscheidung am FJ & 2 Landeskronen fürs LMTZ

Nach 2 Jahren Pause wurde die Genusskrone Österreich wiederum im Schloss Weinzierl von der Verkosterjury gekürt. Die Prüfungsleitung hatte so wie in den letzten beiden Jurysitzungen (2014, 2012) DI Martin Rogenhofer vom LMTZ inne.

 

Organisiert wird diese nur alle 2 Jahre stattfindende Produktauszeichnung vom AgrarProjektVerein, ausgetragen wurde die Produktprügung im Gewölbe im Schloss Weinzierl der HBLFA Francisco Josephinum.

 

Anmelden konnten sich die Betriebe zu dieser Prämierung nicht, sondern sie werden von ihren Bundesländerverantwortlichen nominiert, maximal 2 Betriebe pro Kategorie. Um überhaupt in die Auswahlmöglichkeit zu kommen, müssen alle nominierten Betriebe bzw. deren Proben in einer Landesprämierung Goldstatus bzw. den Bundeslandsieg errungen haben. Insgesamt waren 69 Proben in 6 Kategorien (Frischkäse-, Weichkäse-, Schnittkäse- Hartkäse aus Kuhmilch sowie Schaf- oder Ziegenmilch) angetreten, um sich um die Genusskrone 2016 zu rittern.

 

Die Jurymitglieder der Produktprüfung kamen aus Tirol, Salzburg, Steiermark, Kärnten und Niederösterreich, die Prüfungsleitung lag zum dritten Mal in den bewährten Händen von LMTZ Leiter DI Martin Rogenhofer und seinem Team.

 

Proben aus dem LMTZ wurde ebenfalls nominiert und können damit auch 2 Titel bei der feierlichen Verleihung der Landeskronen mit nach Hause nehmen, einmal für den Edeltilsiter Ziege in der Kategorie Schnittkäse aus Schaf- und Ziegenmilch (hergestellt von MM Richard Dorninger) und einmal für den „Ötscherblick“ (ein Bergkäsetyp mit Rotschmiere aus pasteurisierter Milch) in der Kategorie Hartkäse (hergestellt von Ing. Josef Hartl).

 

 

© Fotos:
1: Agrar.Projekt.Verein
2: TIPPS NÖ
3, 4, 6: Agrar.Projekt.Verein/Cityfoto
5: LK NÖ/Heidegger