FJ Wieselburg
germanenglish
Montag 25. September 2017 | Von: Julia Hinterleitner, Florian Hiesberger

Abschlussexkursion mit Expeditionscharakter – die ALW15 geht auf Abenteuerreise

Alles begann im Frühling am Schreibtisch von JV Mag. Romana Mayrhofer: Mit vielen Ideen sollte die Abschlussexkursion der 3ALW in die Wege geleitet werden. Auch im Klassenzimmer wurde geplant und getüftelt und schlussendlich stand das Programm fest: Der Westen Österreichs wurde ins Visier genommen und am 11. September 2017 traten wir unsere Reise an.


Unsere Exkursion führte uns von Wieselburg über den Urkornhof in Vorchdorf in Oberösterreich ins Krimmler Achental in Salzburg und über Kundl in Tirol nach Bregenz in Vorarlberg.

Eine Woche, in der Schnee, Sonne und Regen einander abwechselten: Im Schnee wanderten wir von der Schaukäserei Jaidbachalm zum Tauernhaus, der höchstgelegenen ganzjährig bewirtschafteten Alm in Österreich.

Bei Sonnenschein besichtigten wir das Traktorenwerk Lindner und Sandoz, den Teilkonzern des Pharmaziekonzerns Novartis, in Kundl und das Rauch-Tal in Vorarlberg. Bregenz und Friedrichshafen am Bodensee warteten mit Wind und strömendem Regen auf, dies alles machte unsere Reise aber erst zu dem, was sie war: EINZIGARTIG!


Unsere Reise endete nach einer Woche voller interessanter Reiseziele und Spaß am Samstag, dem 16. September, mit einem Besuch der Bergiselschanze in Innsbruck, wobei wir einen Einblick in die Welt des Spitzensports erhielten.