FJ Wieselburg
germanenglish
Donnerstag 22. März 2018 | Von: Johanna Resl

Frisch aus dem Mostlandgarten

Im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes Projektmanagement gestalteten wir, die Schülerinnen und Schüler der 4LWa des Francisco Josephinum,  das Projekt "Frisch aus dem Mostlandgarten". Dieses Projekt stellten wir auf der Ab Hof Messe 2018 in Wieselburg auf unserem Messestand, auf der Showbühne sowie mit unserem Workshop dar.


Unser Projekt wurde in 6 Phasen gegliedert, wobei zuerst unsere Projektleiter Johannes Gumprecht und Johanna Resl gewählt wurden. Außerdem spielten unsere Projektcoaches Frau Mag. Hofmarcher Gabriele, Frau DI Bachinger-Wehofer Michaela und Herr DI Refenner Johannes eine sehr wichtige Rolle in  der Leitung und Koordination unseres Projektes.


Wie der Name unseres Projektes schon verrät, drehte sich alles um unseren schuleigenen Mostlandgarten, welcher sich oberhalb der Schule auf einem Areal von 2 ha befindet. Ziel war es aus selten gewordenen heimischen Früchten des Mostlandgartens innovative Produkte herzustellen. Aus Hagebutten, Sanddorn, Quitten, Himbeeren und Asperln gelang es der Phase Innovative Produkte „ausgekochte“ Ideen zu entwickeln und umzusetzen.


Von 2.3.-5.32018 war es dann soweit und man konnte auf unserem Messestand in der Europahalle all unsere Produkte verkosten bzw. ausprobieren. Neben Quittenkäse, Quittensalbe, Hagebuttenfruchtleder, Himbeergummibärli, Himbeersenf, Sanddorngelee boten wir auch unsere Erfrischungshighlights an: Hagebutten-, Himbeer-, und Sanddornnektar. All diese Produkte wurden von den neugierigen Besuchern verkostet und wir konnten schmackhafte Eindrücke hinterlassen.


Ein weiteres Highlight war unser Showbühnenauftritt, der unter dem Namen "Ausgekochte Früchtchen! Himbeeren können auch scharf sein!" täglich um 13:00 Uhr stattfand. Auf der Showbühne wurden an jedem Messetag Ehrengäste von unserem professionellen Moderator Martin Geiger interviewt und gleichzeitig wurde gekocht. Dort produzierten wir täglich Quittenkäse oder Himbeergummibärli, welche anschließend verkostet wurden.


Am letzten Tag der Ab Hof Messe bereiteten Lukas Zeilinger und Christoph Üblacker einen Workshop an, indem es scharf zuging: Himbeersenf wurde für die Teilnehmer hergestellt und auch gleich verkostet.


Unsere Klasse konnte somit viele positive Eindrücke über die Leitung, Durchführung und Koordination eines Projektes sammeln. Abschließend möchten wir uns bei allen Lehrkräften und Bediensteten der Schule für Ihre Unterstützung vor, bei und nach der Ab Hof Messe  herzlich bedanken.