FJ Wieselburg
germanenglish
Dienstag 30. Mai 2017 | Von: Christian Jagersberger

Fußballbundesmeisterschaften der LFZs und HBLFAs

Insgesamt waren 8 Mannschaften genannt, leider sagte St. Florian kurzfristig ab und somit nahmen 7 Mannschaften an diesem Bewerb teil.


Die Mannschaft des Francisco Josephinum spielte in der Gruppenp


hase gegen Klosterneuburg 2 und konnte mit 3:0 als Sieger vom Platz gehen. Gegen die Mannschaft von der Gartenbauschule aus Schönbrunn konnten die Josephiner mit 1:0 gewinnen. Im dritten Gruppenspiel bekamen wir es mit der Mannschaft aus Ursprung zu tun, dem Titelverteidiger, aber auch dieses Match konnte in 20 Minuten Spielzeit klar mit 2:0 gewonnen werden.


Im Finale gegen den anderen Gruppenersten spielten wir gegen Raumberg, auch in diesem Spiel hatten wir die besseren Chancen und waren spielerisch die stärkere Mannschaft, aber die harte Gangart des Gegners und die Duldung durch den  Schiedsrichter machte uns immer wieder zu schaffen.


In der Schlussphase brachte uns der Schiedsrichter durch ein nicht gegebenes Abseits in Bedrängnis.

Leider konnte der abseitsstehende Spieler nur durch ein Foul gestoppt werden und den Elfmeter gab der Schiedsrichter dann doch und somit verloren wir im Finale mit 1:0 gegen Raumberg nach dem verwerteten Strafstoß.


Aber aufgrund der spielerisch starken Leistung kann man trotzdem sehr positiv den Fußballbundesmeisterschaften entgegenblicken.