FJ Wieselburg
germanenglish
Dienstag 09. Januar 2018 |

Lehrstelle Lebensmitteltechniker/in

ab Herbst 2018 am LMTZ zu besetzen

Was lernt ein/e Lebensmitteltechniker/in?

  • Lebensmittelverarbeitung und –herstellung
  • Beurteilen, Auswählen, Vorbereiten, Aufbereiten und Lagern von Roh-, Zusatz- und Hilfsstoffen, Verpackung und Abfüllung von Lebensmitteln
  • Bedienen und Überwachen von Geräten, Apparaten und Produktionsanlagen
  • Überwachen und Sicherstellen der Produktqualität
  • Warten von Geräten, Maschinen und Anlagen
  • Erfassen und Dokumentieren von technischen Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse,
  • Anwenden der Hygienestandards
  • Ausführen von Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheits-, Hygiene- und lebensmitteltechnischen Vorschriften und Umweltstandards.

 

Zusätzlich bekommen Lehrlinge am LMTZ Einblick in die Produktentwicklung von Lebensmitteln, Abhaltung und Durchführung von Weiterbildunsveranstaltungen, uvm.

 

 

Was bietet die Ausbildung zum/zur Lebensmitteltechniker/in?

  • Einen sicheren Beruf
  • Beste Aufstiegschancen
  • Beste Verdienstmöglichkeiten
     


Wie sieht mein Einkommen aus?

Schon während der Ausbildung verdienen Sie im 1. Lehrjahr mindestes 622 €.
 
Mit der abgeschlossenen Ausbildung können Sie, abhängig von Branche und Kollektivvertrag, bis zu € 2.000,- und mehr pro Monat verdienen.
 


Berufsschule

Der Lehrberuf wird in der Berufsschule Wels I ausgebildet. Die Schüler werden im Internat der Berufsschule Wels I untergebracht.

 

 

Weiterführende Informationen zum Lehrberuf: https://www.wko.at/branchen/industrie/nahrungs-genussmittelindustrie/Lehre_Lebensmitteltechniker_-_Lehrstelleninteressierte.html

 

Bewerbungen:

z.Hd. Hr. DI Martin Rogenhofer

office.lmtz(at)josephinum.at

 

 

 

Fotos ©:
1, 4, 5: LMTZ
2, 3, 6: ecoplus (G. Jug)