FJ Wieselburg
germanenglish
Montag 19. Februar 2018 | Von: Christian Jagersberger

Rekordstarterfeld bei den FJ-Schi- & Snowboardmeisterschaften in Lackenhof

Mit knapp über 260 Schülerinnen und Schüler des Francisco Josephinum wurde der Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr überboten. Traditionellerweise findet das Schi und Snowboardrennen immer am Faschingsdienstag statt. Die Wetterverhältnisse waren winterlich und die Pistenbeschaffenheit optimal, so konnten auch LäuferInnen mit hohen Nummern noch Topzeiten erzielen.


Bei den Snowborderinnen gewann Wischenbart Christa vor Zöchbauer Daniela und Weinhappel Alena. Schörg Lukas fuhr die Tagesbestzeit bei den Snowboardern und gewann  vor Scheichelbauer Jakob und Mayerhofer Hubertus die Wertung der 1. und 2. Klassen. Bei den älteren Burschen war Zuba Fabian nicht zu schlagen und setzte sich vor Temmel Sebastian und Wolfslehner Maximilian durch.


Bei den Schifahrerinnen fuhr Zellhofer Katharina die schnellste Zeit und gewann vor Zöbl Johanna und Resel Maria. Bei den jüngeren Mädchen setzte sich Kunz Hanna vor Stangl Katharina und Schoder Julia durch. Bei den Burschen zählte Moser Fabian zum engsten Favoritenkreis und gewann auch die Wertung der 1.und 2. Klassen vor Fink Paul und Vorjahressieger Piringer Christian.

Die absolut schnellsten Zeiten an diesem Tag fuhren Heigl Lukas, er wurde 2. und Oppeneder Raffael, der auch die Kategorie der 3. bis 5. Klassen mit der Tagesbestzeit für sich entschied. Den 3. Rang holte Holzmann Jonas.


Um in dieser Größenordnung eine Sportveranstaltung durchführen zu können, bedarf es vieler helfenden Hände, darum gebührt an dieser Stelle auch ein großer Dank an die Liftgesellschaft Lackenhof, dem Schiverein Lackenhof, aber vor allem dem Organisationsteam rund um Josef Rath, sowie dem Elternverein und dem Freizeitclub, die solche Sportveranstaltungen immer finanziell großzügig unterstützen.