FJ Wieselburg
germanenglish
Dienstag 23. Mai 2017 | Von: Christian Jagersberger

Rekordverdächtige Teilnehmerzahl bei der FJ-Badminton-Schulmeisterschaft!

Bei der diesjährigen FJ-Badmintonmeisterschaft nahmen ca. 100 Schüler und 40 Schülerinnen daran teil. Um das große Teilnehmerfeld organisatorisch bewältigen zu können, standen sehr viele Spiele auf dem Programm. Leider mussten wir aufgrund des Starterfeldes gleich mit einem KO- Bewerb beginnen und es kam gleich zu spannenden Spielpaarungen.


Beim Mädchenbewerb konnten sich die Rauchschwestern durchsetzen und trafen im Finale aufeinander. Schlussendlich gewann Tamara, die jüngere Schwester, gegen Elisa und wurde FJ-Badmintonmeisterin. Im Spiel um Platz drei gewann Christina Pillgrab gegen Julia Aichinger.


Bei den Burschen setzten sich die Schülerligaspieler durch, allen voran Stefan Solberger, der das Finale gegen Christoph Samm gewinnen konnte und sich in die Geschichtsbücher als FJ-Badminton Schulmeisters eintrug. Im spannenden Spiel um Platz drei gewann etwas überraschend Johannes Rohrer vor Lukas Hochauer.


Das rekordverdächtige Starterfeld stimmt natürlich auch für kommendes Schuljahr sehr positiv, um auch nächstes Jahr wieder spannende Spiele bei der FJ-Meisterschaft erleben zu können.