FJ Wieselburg
germanenglish
Startseite / BLT / BLT & JR / 
Freitag 16. November 2018 | Von: Renz P.

Digitalisierung in der Landwirtschaft

– Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger betonte die hohe Bedeutung der neuen Technologien

In einer Pressekonferenz des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus wurde der Bericht der Plattform vorgestellt.

 

Die vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus eingerichtete Plattform „Digitalisierung in der Landwirtschaft“ hat sich zum Ziel gesetzt, den Einsatz digitaler Technologien in der Landwirtschaft zu verstärken. In den letzten 1,5 Jahren wurde der Stand der Entwicklung, die Chancen und Herausforderungen dargestellt sowie der Handlungsbedarf erarbeitet. In der Plattform sind bedeutende Experten einer Vielzahl von Organisationen, wie AGES, AMA, Universität für Bodenkultur, UBA, BA für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen, ÖKL, HBLFA Francisco Josephinum und Raumberg-Gumpenstein, LFI, lk Österreich, HAUP, Statistik Austria, u.a.m., involviert.


In einer Pressekonferenz an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik wurde am 15.11.2018 der Bericht nun der Öffentlichkeit präsentiert. Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger betonte dabei, „dass die Digitalisierung aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken ist. Auch in der Landwirtschaft ist das Arbeiten ohne elektronische Steuerungen und dem Internet kaum vorstellbar“. Und weiter: „Der Bericht „Digitalisierung in der Landwirtschaft“ soll die Grundlage für unser Handeln sein. In den nächsten Jahren werden wir Handlungsempfehlungen abarbeiten. Aus unserer Sicht soll die Digitalisierung der Landwirtschaft aber vor allem ein wesentliches Ziel haben: den Bäuerinnen und Bauern das Leben zu erleichtern“, stellte Köstinger fest.


Direktor Alois Rosenberger, Leiter der Forschung Heinrich Prankl sowie Abteilungsvorstand Martin Kerschbaumer freuen sich über die offizielle Ankündigung der neuen Abteilung am Francisco Josephinum „Landwirtschaft und Digitalisierung“. Weiter wurde auch verlautbart, dass das Bundesministerium einen digitalen Muster-Bauernhof („Innovation Farm“) nach dem Vorbild von Deutschland und der Schweiz gründen möchte. Ein Konzept befindet sich bereits in Ausarbeitung.

 

Der Bericht ist (natürlich) digital verfügbar, und zwar unter https://www.bmnt.gv.at/service/publikationen/land/digitalisierung-in-der-landwirtschaft.html

 

Den gesamten Pressetext finden Sie unter https://www.bmnt.gv.at/service/presse/land/2018/K-stinger--Erster-digitaler-Muster-Bauernhof---es-ist-unsere-Aufgabe--Digitalisierung-greifbar-zu-machen.html

Bild © BMNT/Paul Gruber; _______ v.l.n.r: Andreas Wurzinger (Obmann der Österr. Jungzüchtervereinigung), BM Elisabeth Köstinger, Heinrich Prankl, Harald Leitenmüller (CTO Microsoft Österreich)