Isotopenanalytik

Diese Methode wird für Herkunftsnachweise von Lebensmitteln (z.B.: Wein, Rindfleisch) und anderen Pflanzenmaterialien (z.B.: Tannenbäumen, Tropenholz), zur Unterscheidung von natürlichen und synthetischen Aromastoffen und auch in der Paläobotanik und für geologische Fragestellungen eingesetzt.

Die derzeit durchgeführten Untersuchungen werden in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern aus anderen Disziplinen (Botanik, Zoologie, Pflanzenproduktion, Lebensmitteltechnologie) durchgeführt.

Veröffentlicht am 05.06.2020, Francisco Josephinum