FJ Wieselburg
germanenglish
Startseite / Schule / Info / News / 
Dienstag 03. März 2020 | Von: Luger E.

FJ-BLT Wieselburg leitet Arbeitsgruppe Electric Tractors der OECD

Am 25. – 26. Februar 2020 fand das Annual Meeting der OECD Tractor Codes in Paris statt. Die Delegierten der OECD Tractor Codes Mitgliedsländer, darunter auch USA, Russland, China, Indien, Korea, Brasilien und viele weitere legten die Arbeitsschwerpunkte für die zukünftige Weiterentwicklung der weltweit geltenden OECD Tractor Prüfcodes, Sicherheitsstandards und Prüfkriterien für Traktoren fest.


FJ-BLT Wieselburg wurde mit der Leitung einer neu gegründeten Subworking Group Electric Tractors beauftragt. In dieser Subworking Group arbeiten auch Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Vereinigtes Königreich, Schweiz, Türkei, USA, Japan und das OECD Coordinating Center mit. Ziel ist innerhalb von 2 Jahren Prüfstandards für Traktoren mit elektrischem Antrieb und auch für Traktoren mit elektrischer Leistungsabgabe zu erarbeiten. Diese sollen später weltweite Gültigkeit haben.


Neu gegründet wurde auch die Subworking Group Agricultural Robots / Autonomous Machines. Diese Gruppe wird von den USA geleitet. Japan, Deutschland, Türkei, Italien, Frankreich, Tschechische Republik, Schweiz und FJ-BLT Wieselburg werden aktiv in dieser Arbeitsgruppe mitarbeiten.


Der revolutionäre Hybrid Geräteträger Metron der Reform-Werke Wels, der fahrerlos und künftig auch autonom eine Vielzahl von Tätigkeiten verrichten wird, war auch beim OECD Conference Centre in Paris ausgestellt und sorgte für angeregte Diskussionen. Es wurden dadurch auch die Teilnehmer anderer internationaler OECD Tagungen in Paris auf die revolutionären Weiterentwicklungen bei landwirtschaftlichen Traktoren aufmerksam, an dem gerade das kleine Land Austria so bedeutend mitwirkt.