FJ Wieselburg
germanenglish
Startseite / Schule / Info / News / 
Donnerstag 05. Dezember 2019 | Von: Susanne Engelmayer

Führungswechsel im Freizeitclub am Francisco Josephinum

Bei der Jahreshauptversammlung des Freizeitclubs am Francisco Josephinum am 3. Dezember trat die langjährige Obfrau Hannelore Schneider-Höchtl von ihrem Amt zurück.


Diesen Schritt setzte sie, weil sie Anfang September ihren wohlverdienten Ruhestand angetreten hat.


Frau Schneider-Höchtl führte den Verein, der dem Wohl der Schülerinnen und Schüler dient, in all den Jahren sehr umsichtig und konsequent.


Die größte Herausforderung in ihrer Amtszeit war die Schaffung des neuen Clublokals, was durch den Abriss des alten Internatsgebäudes, in dem es vorher untergebracht war, notwendig geworden war.


Unermüdlich führte sie damals zahlreiche Gespräche, holte Kostenvoranschläge ein, koordinierte das Team und überwachte die Ausführungen.


Da ihr die gute Weiterführung des Vereins sehr am Herzen liegt, führte sie schon im Sommersemester Gespräche, um einen geeigneten Nachfolger für die Führung des Freizeitclubs zu finden.


Johannes Eckel erklärte sich bereit, die Funktion zu übernehmen und wurde bei der Jahreshauptversammlung mit 100 % der Stimmen zum neuen Obmann gewählt.


Die scheidende Obfrau wünschte ihrem Nachfolger alles Gute und sicherte ihm für den Bedarfsfall ihre Unterstützung zu.


Der Internatsleiter Josef Rath und der gesamte Vorstand bedankten sich bei Lore Schneider-Höchtl für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit.

Die scheidende Obfrau Hannelore Schneider-Höchtl wünscht dem neuen Obmann Johannes Eckel viel Erfolg
Internatsleiter Josef Rath überreicht der verdienstvollen ehemaligen Obfrau einen Strauß Blumen