FJ Wieselburg
germanenglish
Startseite / Schule / Info / News / 
Montag 09. Dezember 2019 | Von: Monika Dörfler-Wetchy

Josephinerklänge im Europäischen Parlament

Die Musikkapelle des Francisco Josephinum unter der Leitung von DI Manfred Nolz folgte einer Einladung des EU-Parlamentariers DI Alexander Bernhuber.


In Begleitung von HR DI Alois Rosenberger, DI Manfred Nolz, DI Erich Ziegelwanger und Mag. Monika Dörfler-Wetchy verbrachten die Musiker und Musikerinnen des Francisco Josephinum von 2.12. - 4.12. 2019 außergewöhnliche und abwechslungsreiche Tage in Brüssel. 


Nach einer 14-stündigen Anreise mit dem Bus und einem unkomplizierten Einchecken im Hotel Meininger am Montagvormittag startete das Programm mit einem Besuch im Verbindungsbüro des Landes Niederösterreich. 


Weitere Programmpunkte am 1. Tag in Brüssel waren eine Führung durch das Europäische Parlament, ein Gespräch mit Wolfgang Tucek, dem Pressesprecher der ÖVP, und MEP Alexander Bernhuber.


Nach einem Abendessen auf Einladung von MEP Alexander Bernhuber wurde am Montagabend in der Bayrischen Vertretung für den großen feierlichen Akt am Dienstag im Europäischen Parlament geprobt.


Am Dienstag, den 3.12.2019 waren vor der feierlichen Übergabe des österreichischen Christbaumes an das Europäische Parlament noch ein Ausflug zum Atomium und eine Stadtführung durch Brüssel interessante Programmpunkte.
Der Beginn der feierlichen Christbaumübergabe an das Europäische Parlament war dann schließlich um 18:30. Die musikalische Umrahmung durch die Musikkapelle des Francisco Josephinum unter der Leitung von DI Manfred Nolz gab dem ganzen Festakt eine besonders feierliche Note.


Zur Übergabe des Christbaumes kam viel Prominenz. Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz segnete die 4,5 Meter hohe Tanne aus Maria Laach am Jauerling. EU-Kommissar Dr. Johannes Hahn, Vizepräsident Dr. Othmar Karas, LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf, EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski  ergriffen das Wort und zeigten sich von der musikalischen Darbietung der Musikkapelle des Francisco Josephinum sehr beeindruckt.


Am Mittwochmorgen traten wir die Heimreise an. Diese Reise war für alle ein ganz bestimmt besonderes und eindrucksvolles Erlebnis.