FJ Wieselburg
germanenglish
Startseite / Schule / Info / News / 
Montag 29. April 2019 |

18. Staatsmeisterschaft Waldarbeit am FJ

Am 25. und 26. April 2019 fand die 18. Staatsmeisterschaft der Waldarbeit für SchülerInnen und StudentInnen in der HBLFA Francisco Josephinum statt.


Als Hausherren durften wir diesmal 21 Mannschaften (17 Burschen/5 Mädchen) und insgesamt 86 TeilnehmerInnen in Wieselburg begrüßen.


Darunter ein Burschen- und ein Mädchenteam vom FJ, die sich den Herausforderungen in den Disziplinen Fallkerb/Fällschnitt, Präzisionsschnitt, Kettenwechsel und Kombinationsschnitt stellten.


Für den Finalbewerb "Entasten" waren nur mehr die besten 12 Schüler qualifiziert, welcher dann für die Entscheidung über den Staatsmeistertitel in der Einzelwertung ausschlaggebend war.


Die Burschenmannschaft des FJ, bestehend aus Christian Steiner, Andreas Brunner (beide 4LT), Stephan Schagerl (4LWa) und Vinzenz Ziehbauer (4LWc), erreichte mit dem 7. Platz ein respektables Ergebnis. Nicht zuletzt verantwortlich war die gute Einzelleistung von Stephan Schagerl, der in der Disziplin Fallkerb/Fällschnitt den Vizestaatsmeistertitel erreichen konnte und im Gesamtergebnis den hervorragenden 12. Rang belegte.


In der Mannschaftswertung der Burschen siegte die HBLA Bruck/Mur vor der LFS Litzlhof und der LFS Hohenlehen.


Den Einzelstaatsmeistertitel sicherte sich schließlich Michael Gritsch aus der HBLA Bruck/Mur vor Hermann Penker, ebenfalls aus Bruck, und Jakob Schabus aus der Forstfachschule Traunkirchen.


Das FJ-Mädchenteam bildeten Marina Steiner (4LWa), Maria Burger (3LWa), Nicole Aschauer (3LWb) und Magdalena Gölss (2LWb). Sowohl in den Einzeldisziplinen als auch in der Gesamtwertung waren unsere Mädchen sehr erfolgreich. Marina Steiner wurde Vizestaatsmeisterin in den Disziplinen Fallkerb/Fällschnitt und Kettenwechsel. Maria Burger belegte beim Kombinationsschnitt den dritten Rang. Durch ausgeglichen gute Leistungen konnte sich Magdalena Gölss hinter Magdalena Kalcher aus der LFS und Agrag HAK Althofen und Rebecca Keindl aus der HBLA Bruck/Mur den 3. Gesamtrang in der Mädchen-Einzelwertung sichern.
Das Siegerteam bei den Mädchen kam aus der HBLA Bruck/Mur, gefolgt von den Schülerinnen der LFS Kirchberg am Walde.


Herrliches Frühlingswetter und das wunderbare Ambiente des Schlossparks sorgten für eine eindrucksvolle Veranstaltung, die allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in nachhaltiger Erinnerung bleiben wird.


Peter Gützer, Karl Landstetter und Gerhard Himsel, die sowohl für das gemeinsame Training für diesen Forstwettbewerb als auch für die Vorbereitung und Organisation des Wettkampfes verantwortlich waren, gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern zu den guten Leistungen!