Kostenlose RTK Signale für die Landwirtschaft

Ab 1.2.2021 steht den Landwirten ein kostenfreies RTK-Signal zur Verfügung.

Am 7. Dezember verkündeten die beiden Bundesministerinnen Elisabeth Köstinger (Landwirtschaft, Regionen und Tourismus) und Margarete Schramböck (Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) gemeinsam, dass ab 1. Februar 2021 bundesweit ein kostenfreies RTK-Korrektursignal zur Verfügung steht. Dadurch können mehr landwirtschaftliche Betriebe die enormen Potenziale der Präzisionslandwirtschaft für sich nutzen. Damit wurde eine Empfehlung der Plattform „Digitalisierung in der Landwirtschaft“ umgesetzt, die auch im aktuellen Regierungsprogramm der Bundesregierung verankert wurde.

 

„Mit dem Einsatz von RTK-Signalen können Flächen effizienter und nachhaltiger bewirtschaftet werden. Weniger Wendezeiten, weniger Überlappungen, weniger Treibstoffverbrauch, weniger Düngemittel- und Pflanzenschutzmitteleinsatz. Das spart unseren Landwirten viel Zeit und bares Geld. Eine WIN-WIN-Situation für die Landwirtschaft und die Umwelt!“, so Bundesministerin Köstinger.

 

(mehr)

Veröffentlicht am 08.12.2020