Die Standorte und Kernbereiche der Innovation Farm

An insgesamt drei Standorte werden in enger Zusammenarbeit mit der Agrarindustrie sowie mit Bildungsanbietern neue Entwicklungen getestet und ein entsprechendes Schulungsangebot erarbeitet:

Innovation Farm Wieselburg, Niederösterreich: Angesiedelt an der HBLFA Francisco Josephinum steht am Standort Wieselburg die Lehre, Forschung und Entwicklung in der Außenwirtschaft im Mittelpunkt. Sowohl im Ackerbau als auch im Grünland werden wissenschaftliche Erkenntnisse mit den Anforderungen aus der Praxis und den neuen Technologien zusammengeführt. Kernbereiche: Smart Farming, landwirtschaftliche Verfahrenstechnik, Datenmanagement, Energie- und Ressourcenmanagement

Innovation Farm Mold, Niederösterreich:  Der Standort Mold versteht sich mit dem Bildungszentrum als das landtechnische Kompetenzzentrum im nördlichen Niederösterreich. Laufende Projekte in der Außenwirtschaft fokussieren vor allem die Themenbereiche Bodenschutz und -schonung bzw. Verfahrensmethoden und neue Technologien in der Düngung und im Pflanzenschutz.

Innovation Farm Raumberg-Gumpenstein, Steiermark: Forschungskerngebiete von R&D Raumberg-Gumpenstein sind Innenwirtschaft und Außenwirtschaft mit Schwerpunkt Grünland. In Raumberg-Gumpenstein definiert sich die Innenwirtschaft über die Bereiche Automation, Robotik und Smart Livestock Farming. Im Grünland bezieht sich die Kompetenz auf die Optimierung der intensiven Bewirtschaftung für höchste Futterqualität.

Weitere Informationen siehe www.innovationfarm.at

Veröffentlicht am 05.06.2020, Francisco Josephinum

Kontakt

Dr. Markus Gansberger BLT: Senior Researcher
Rottenhauser Straße 1
3250 Wieselburg
Österreich