Prüfung für Fahrerkabinen und Schutzstrukturen

Prüfstand zur Prüfung von Fahrerkabinen und Schutzstrukturen nach nationalen und internationalen Prüfstandards, Normen und Verordnungen:

  • Akkreditiert nach ISO 17025
     
  • Benannt als Technischer Dienst im Bundesministerium für Verkehr
     
  • Prüflasten bis 20 t
     
  • Prüfumfang:

    - ROPS – Roll Over Protective Structure (Überrollschutz)
    - FOPS – Falling Object Protective Structure (Schutzaufbau gegen herabfallende Gegenstände)
    - TOPS – Tip Over Protective Structure (Umsturzschutzvorrichtung)
    - OPS – Operator Protective Structure  (Bedienerschutzvorrichtung)
    - SGV –  Verankerung der Sicherheitsgurte
Veröffentlicht am 05.06.2020, Francisco Josephinum

Kontakt

Dipl.-HTL-Ing. EUR-Ing. Walter Winkler BLT: Prüfung - Schutzvorrichtungen
Rottenhauser Straße 1
3250 Wieselburg
Österreich