SmartAgriHubs

Unleashing the innovation potential for the digital transformation of the European Agrifood Sector

Kurzbeschreibung des Projekts

Ziel des Projekts SmartAgriHubs ist eine breite digitale Transformation des europäischen Agrar- und Ernährungssektors. Mit einem von der Europäischen Union kofinanzierten Budget von 20 Mio. EUR soll das Projekt ein umfangreiches europaweites Netzwerk von Digital Innovation Hubs (DIHs) aufbauen. Der Projektstart war der 1. November 2018.
SmartAgriHubs wird lokale DIHs und 20 000 Competence Center (CCs) in ganz Europa nutzen, stärken und verbinden. SmartAgriHubs hat bereits ein großes Netzwerk von 140 DIHs aufgebaut, indem auf bestehenden Projekten und Ökosystemen wie z.B. Internet of Food und Farm (IoF2020) aufgebaut wird. Dieser mehrschichtige Ansatz wird durch 28 Innovation Experiments unterstützt, in denen Ideen, Konzepte und Prototypen weiterentwickelt und zu Marktreife gebracht werden. Zwei dieser Innovation Experiments werden unter der Leitung des Francisco Josephinums durchgeführt. In einem IE wird ein Mähroboter für Weingärten entwickelt, das zweite IE beschäftigt sich mit Precision Farming für kleinstrukturierte Betriebe.
Das Projekt erfolgt in Zusammenarbeit mit der LK Österreich sowie mit Partnern aus der Wirtschaft.

 

Laufzeit: 11/2018 – 10/2022
Partner: Konsortium mit über 120 Partnern unter der Leitung von Wageningen (WUR)
Förderstelle: EC – Horizon 2020

 

Veröffentlicht am 01.11.2018, Francisco Josephinum

Kontakt

Dipl.-Ing. Peter Riegler-Nurscher JR: Sensor Technologies
Rottenhauser Straße 1
3250 Wieselburg
Österreich