Smart Seeding

Beurteilung und Regelung der Oberflächenstruktur beim Säen mittels optischer Methoden

Kurzbeschreibung des Projektes

Im Projekt soll eine Methode zur Beurteilung und Regelung der Oberflächenrauheit beim Sä-Prozess zwischen Kreiselegge und Sämaschine entwickelt werden.
Mittels optischer Methoden wird ein Rauheitsindex definiert und die Werte online errechnet. Mittels TIM-Anwendung soll dieser im Sinne einer Angleichung an den Sollwert (Führungsgröße) angeglichen werden. Dabei werden die Fahrgeschwindigkeit und die Kreiseldrehzahl einer Kreiselegge in einer Regelschleife angepasst, um ein homogenes Arbeitsergebnis bei heterogenen Bedingungen zu erreichen. Zur Ermittlung der Sollwerte werden Praxisversuche durchgeführt.

 

Laufzeit:  10/2015 – 12/2017
Partner:
  • Pöttinger Landtechnik GmbH
  • BOKU - Department für Nutzpflanzenwissenschaften – Versuchswirtschaft Groß-Enzersdorf
Förderstelle: FFG - Bridge

 

Veröffentlicht am 31.12.2017, Francisco Josephinum

Kontakt

Dipl.-Ing. Peter Riegler-Nurscher JR: Sensor Technologies
Rottenhauser Straße 1
3250 Wieselburg
Österreich